Bildleiste Goldfisch  Bildleiste Mach mit  Bildleiste Spenden  Bildleiste facebook

 

 

UBP schreibt den Newpark endgültig ab
Süberkrüb hat als Vorsitzender der Newpark GmbH auf allen Ebenen versagt
Tobias KoellerDie Unabhängige-Bürger-Partei (UBP) schreibt den Newpark endgültig ab und fordert die Kreisverwaltung auf, mit offenen Karten zu spielen und das Projekt für gescheitert zu erklären. Wir haben als UBP den Newpark über die vergangenen Jahren an vielen Stellen positiv begleitet und auch unsere Zustimmung zum Ankauf der Grundstücks i. H. von 17 Mio. € im Kreistag gegeben. Wir müssen aber feststellen, dass das neue Kaufangebot von RWE von 30 Mio. € komplett an der Realität vorbeiläuft.

Herr Süberkrüb hat als Landrat und gleichzeitiger Aufsichtsratsvorsitzender der Newpark GmbH in jeglicher Form versagt. Die Kontakte zu seinen Parteifreunden nach Düsseldorf, hier in Person von Herrn Wirtschaftsminister Duin und zu RWE, hier in Form zu Herrn Franz-Josef Drabig, als Leiter des Flächenmanagements sind derart miserabel, dass das Land seine Bürgschaft i. H. von 17 Mio. € zurückgezogen hat und RWE nun das Angebot von damals 17 Mio. auf heute 30 Mio. € erhöht hat. Herr Süberkrüb hat es versäumt alle Beteiligten an einen Tisch zu bringen und ist der eigentliche Totengräber des Newpark. Ein couragierter Landrat und ein guter Aufsichtsratsvorsitzender hätten mehrfach die Chance nutzen müssen das Projekt in die richtigen Bahnen zu lenken. Herr Süberkrüb trägt die Verantwortung für das endgültige Scheitern des Projekts.

 

 

 

 

zurück